Kunst veräußern

Sie möchten sich von Einzelstücken oder einer Sammlung aus Platzgründen trennen, haben geerbt und keine Verwendungsmöglichkeit oder möchten sich räumlich verändern - dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Der Schwerpunkt des Hauses liegt auf Gemälden des 15. - 20. Jahrhunderts, jedoch suchen wir auch Objekte aus folgenden Bereichen:

- Bücher
- religiöse Volkskunst
- Studentica
- Militaria
- Asiatica
- Porzellan und Keramik
- Glas
- Silber
- antiker und moderner Schmuck
- Uhren
- Möbel
- Teppiche und Textilien
- Skulpturen/ Bronzen
- Gemälde
- Aquarelle
- Zeichnungen
- Künstlergrafik
- Ansichtengrafik
- Dekorative Grafik

In nur 3 Schritten können Sie Ihre Objekte über unser Haus veräußern!

1. Schritt: Kontaktaufnahme

Bitte nehmen Sie Kontakt wegen einer Terminvereinbarung mit uns auf.

Auktionshaus Geble
Schützenstr. 15
78315 Radolfzell am Bodensee
+49 - (0) 7732 - 97 11 97
+49 - (0) 7732 - 97 11 99
info@auktionshaus-geble.de
Fax: +49 - (0) 7732 - 97 11 98

Oder Sie kontaktieren uns über unser Kontaktformular

Alle Objekte, die Sie uns für eine Kunstversteigerung anvertrauen, sollten ca. 8 Wochen vor der nächsten Auktion bei uns im Haus sein.

2. Schritt: Festlegung der Limitpreise

Als nächstes werden die Objekte von uns bei Ihnen zu Hause oder im Auktionshaus von unseren Experten in Augenschein genommen und bewertet. Nach Festlegung des Limitpreises zwischen dem Einlieferer und dem Auktionator wird ein Vertrag geschlossen.

3. Schritt: den Versteigerungsauftrag unterschreiben

Bei der Einlieferung Ihrer Objekte für unsere Auktion wird ein Versteigerungsvertrag abgeschlossen. Dieser beinhaltet die Bedingungen der Einlieferung.

Falls Sie nicht die Möglichkeit haben Ihre Objekte selbst bei uns einzuliefern, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir arbeiten seit Jahren mit mehreren Speditionen zusammen. Bitte setzten Sie sich mit unserem Haus in Verbindung. Wir sind Ihnen gerne bei der Auswahl und Beauftragung einer professionellen Spedition behilflich.

Versicherung:

Alle Kunstwerke werden vom Zeitpunkt der Übergabe in unserem Haus bzw. der Abholung bei Ihnen zu Hause von unserem Haus versichert. Die Versicherungskosten sind bereits in der Provision enthalten.

Abrechnung für den Einlieferer:

Die Abrechnung und Auszahlung der Erlöse erfolgt nach Bezahlung aller Objekte nach ca. 4 Wochen. Die Zahlungsmethode erfolgt wie zuvor vertraglich vereinbart entweder in bar oder per Überweisung.

Nicht verkaufte Objekte:

Sollte ein Objekt nicht versteigern werden, fallen für Sie keine Kosten an! (Mobiliar ausgeschlossen)

Sie haben nun die Möglichkeit das nicht veräußerte Objekt wieder abzuholen oder in einer kommenden Auktion erneut zum Kauf anzubieten.

Der Einlieferer zieht den Auftrag nach Vertragsabschluss zurück:

Zieht der Auftraggeber den Auftrag ganz oder teilweise zurück, so hat er 20% des Schätzpreises und 19% MwSt. vom vereinbarten Limit sowie die entstandenen Kosten an den Versteigerer zu zahlen.

Abgaben der VG Bild-Kunst für den Einlieferer:

Aufgrund der gesetzlichen Vorschriften der VG Bild-Kunst wird bei dem in Katalog mit einem * gekennzeichneten Werken (europäische Urheberrechtsabgabe an den Künstler oder dessen Nachkommen bis 70 Jahre nach dessen Tod) eine Folgerechtsabgabe für den Erwerber fällig. Diese beträgt 2% bei Zuschlägen ab 400€ bis 50.000€; 1,5% bei Zuschlägen bis 200.000€; 0,5% bis 350.000€ und 0,25% bei Zuschlägen bis 500.000%.

Die Urheberrechtsabgabe betrifft lediglich Künstler oder dessen Nachfahren, welche Ihre Kunst bei VG Bild-Kunst angemeldet haben.

Abbildungskosten:

In unserem Onlinekatalog werden alle Objekte abgebildet, im Papierkatalog beschränken wir uns auf die Highlights unseres Angebotes.

Farbabbildungen im Onlinekatalog: 5€
Farbabbildungen im Papierkatalog: 35€

AUKTIONSHAUS GEBLE GbR, Schützenstr. 15, D-78315 Radolfzell, T: +49 7732 971197, F: +49 7732 971198
info@auktionshaus-geble.de